ferrari

Einige Autos sind schnell, andere schön und andere nur schwer zu bekommen.  Wenn uns die Geschichte der Automobile etwas erzählt, dann das einige der besten Modelle, die jemals hergestellt wurden, nur in kleinen Mengen gebaut worden – was zu ihrer Attraktivität, ihrem Prestige und ihrem heutigen Wert beiträgt.

Und auf diese Autos konzentrieren wir uns hier, mit unserem Leitfaden zu 10 der seltensten Modelle, die jemals gebaut wurden.  Von Ferrari bis Ford, Bugatti bis Mercedes. Diese Autos wurden zwar von einigen der größten Namen des Automobilbaus hergestellt, aber heute gehören sie zu den seltensten Fahrzeugen der Welt.

  1. 1962 Ferrari 250 GTO

1962 ferrari 250 gto

Es gibt viele unbezahlbare Ferraris, aber der 250 GTO ist die Crème de la Crème. Nach der Einführung 1962 wurden nur 39 Modelle hergestellt, daher die heutige Seltenheit des Autos.  Es wird erzählt, dass Enzo Ferrari selbst diejenigen gebilligt hat, die würdig sind einen zu besitzen. Und selbst in den 1960er Jahren sprach man von gravierenden Geldwerten, um die Schlüssel in die Hände zu bekommen.  Heute ist ein neuwertiger, originaler 250 GTO aus dem Jahr 1962 zu atemberaubenden Summen erhältlich. Ein Modell, das 2018 verkauft wurde, erzielte 48,4 Millionen US-Dollar.

  1. 1955 Mercedes 300SL Gullwing

1955 Mercedes 300SL Gullwing

Der 300SL Flügeltürer ist der seltenste und teuerste Mercedes, der jemals gebaut wurde. Dies heißt etwas für einen Hersteller, der seit den 1950er Jahren jedes Jahr Dutzende neuer Autos auf den Markt gebracht hat.  Der 300SL selbst gilt als echtes Sammlerstück, aber der Flügeltürer ist ein Auto, das das Herz schneller schlagen lässt.  Der 300SL, ein Zweisitzer-Juwel, wurde 1955 mit großem Erfolg auf den Markt gebracht und von vielen als der ultimative Grand-Prix-Langstrecken-Cruiser angesehen.  Während der Ruf von Mercedes für hervorragende Leistungen bis heute anhält, würden Ihnen viele Tuner und Autoliebhaber sagen, dass der 300SL Flügeltürer die Krönung war.

  1. 1970 Porsche 917

Porsche hat lange Zeit Meinungen gespalten.  Als Deutsche fehlt der Marke die Romantik und das Prestige ihrer italienischen Cousins ​​Ferrari und Lamborghini, und dennoch hat sie einige der erfolgreichsten Renn- und leistungsstarken Autos herausgebracht, die jemals hergestellt wurden. Nehmen Sie zum Beispiel den 917.  Das 1970 eingeführte Modell war das Modell, das Porsche den ersten Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans bescherte. Eine Auszeichnung, die Porsche im folgenden Jahr erneut erhielt.  Dank des Auftritts des Autos in Le Mans, einem Film mit Schauspiellegende Steve McQueen, ist dies der am meisten besprochene Porsche, der jemals gebaut wurde, und auch einer der seltensten, mit nur einer Handvoll derzeit existierender Fahrzeuge.

  1. 1996 Vector M12

Nur wenige haben vielleicht vom Vector M12 gehört, einem leistungsstarken Supersportwagen, der beim Genfer Autosalon 1996 vorgestellt wurde. Aber dann ist das wohl der Sinn dieser Liste, oder?  Basierend auf dem Lamborghini Diablo (der auch schwer zu bekommen ist) war der Vector M12 eines der leistungsstärksten Autos, die zu dieser Zeit gebaut wurden. Er verfügte über einen 500-PS-Motor, der ihn in weniger als 5 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigen konnte. Das Auto hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 304 Kilometer pro Stunde, mit dem gleichen V12-Motor wie der Diablo.  Leider führten Übernahmen und Missmanagement durch die Muttergesellschaft von Vector zum vorzeitigen Rückzug des M12 vom Markt und machten ihn zu einem dieser seltenen, fast vergessenen Modelle.

  1. 1964 Ford GT40

Ford GT40Der Ford GT40 ist eines der berühmtesten Autos der 1960er Jahre (er erscheint sogar auf unserer Liste der besten Autos des Jahrzehnts), und das aus gutem Grund.  Dies war das Auto, das schließlich Ferraris Regentschaft als dominanter Sieger der 24 Stunden von Le Mans beendete, eine Leistung, die ihm weltweite Berühmtheit einbrachte und Ford-Fans auf der ganzen Welt gewann.  Der GT40 wurde in den 1960er Jahren von Carroll Shelby und Ken Miles entworfen und war nicht nur blitzschnell, sondern konkurrierte auch mit Ferrari in der Optik. Sein scharfes, einschüchterndes Design spiegelte die Muscle-Car-Kultur der USA wider.  Heute kostet ein originaler GT40 von 1964 einen hübschen Preis. Die jüngsten Bewertungen liegen bei über 7 Millionen US-Dollar. Fangen Sie schon einmal an zu sparen.

  1. 1961 Ferrari 250 GT California SWB Spider

Ferraris klassisches Zweisitzer-Grand-Prix-Auto, der 250 GT California SWB Spider, verkörperte ‚La Dolce Vita‘ und war bei seiner Veröffentlichung in den frühen sechziger Jahren ein echter Hingucker.  Und das macht Sinn, wenn man bedenkt wer hinter dem Design des Autos steckt: Scaglietti und  Pininfarina, zwei der größten Namen im italienischen Karosseriebau zu dieser Zeit. Gutes Aussehen war zudem nicht alles, was das Auto zu bieten hatte. Ein 3.0-V12-Motor sorgte an der Amalfi Küste für richtiges Tempo.  Es wurden nur 16 Modelle des originalen 250 GT California SWB Spider von 1961 gebaut. Wir überlassen es also Ihnen zu raten, wie teuer das Auto nach heutigem Geld ist.

  1. 1995 McLaren F1 LM

Als der McLaren F1 LM 1995 auf den Markt kam, war dies Science-Fiction. Stoßdämpfer, Lüftungsschlitze, ein seltsames Dreisitzer-Cockpit – all diese Eigenschaften machten den F1 LM zu einem Pionier in der Welt der Supersportwagen.  Diese einzigartige Ingenieurleistung hat McLaren zum Mainstream gemacht und gilt heute als einer der weltweit führenden Hersteller von Renn- und Tuningautos.  Im Jahr 2019 wurde ein originaler F1 LM für unglaubliche 19,8 Millionen US-Dollar versteigert. Dies spiegelt die Nachfrage nach diesem super seltenen und superschnellen Supersportwagen wider.

  1. 1951 Jaguar C-Type

Wir haben alle vom Jaguar E-Type gehört, einem der markantesten und schönsten Autos der 1960er Jahre, aber nur wenige haben vielleicht ein Auge auf seinen älteren Bruder, den C-Type, geworfen.  Der zwischen 1951 und 1953 verkaufte C-Type setzte Maßstäbe in Bezug auf Leistung und Design auf und neben der Strecke. Sein schlankes Design und sein ausladender Motorraum prägten zu dieser Zeit die herausragende britische Automobilindustrie.  Einer der seltensten C-Typen, die jemals gebaut wurden, war der XK120-C, mit nur 53 Modellen, und nur 43, die jemals an private Käufer verkauft wurden.  Heute ist dies der seltenste Jaguar, den es gibt, und er übertrifft sogar den beliebten E-Type in Bezug auf den Wert.

  1. 2019 Bugatti La Voiture Noire

Der Bugatti La Voiture Noire ist der teuerste Neuwagen, der im Jahr 2019 verkauft wurde. Er ist eine einzigartige Leistungsstarke-Maschine, die wie aus einem Batman-Comic aussieht.  La Voiture Noire (wörtlich übersetzt „das schwarze Auto“) wurde vom legendären Hersteller Bugatti entworfen und basiert auf dem bereits legendären Veyron. Er wurde anlässlich des 110– jährigen Jubiläums der Marke kreiert, um sein stolzes französisches Erbe zu feiern.  Das Auto wurde für 18,7 Millionen US-Dollar an einen anonymen Käufer verkauft und dies ist damit der ansehnlichste Preis für einen Neuwagen, der jemals bezahlt wurde.  Und weil es nur einen gibt, verdient er einen Platz auf unserer Liste der seltensten Autos.

  1. 1962 Aston Martin DB4 GT Zagato

Alle klassischen Aston Martins sind teuer, Sammlerstücke und begehrenswert, aber der DB4 GT Zagato steht auf dieser Liste als echtes Unikat.  Die 1962er Version, im Wesentlichen eine überarbeitete Ausgabe des schönen DB4, wurde dem italienischen Karosseriebauer Zagato übergeben, um das Aussehen zu verfeinern und ein paar weitere Pferdestärken aus dem Motor zu holen.  Es wurden nur 25 Zagato-Editionen des DB4 verkauft, was es wesentlich schwieriger macht, diese Edition zu bekommen als einen Standard-DB4.  Dies spiegelt sich natürlich im Wert wider. Die jüngsten Verkaufszahlen deuten darauf hin, dass ein DB4 GT Zagato in der Größenordnung von 14,3 Millionen US-Dollar liegt.

Stimmen Sie unserer Liste zu?  Welche anderen Autos sind Ihrer Meinung nach die seltensten und begehrtesten, die jemals gebaut wurden?  Wenn Sie mehr über das Sortiment von Holts erfahren möchten,  besuchen  Sie alternativ  die Homepage.