Was verursacht Motorkorrosion und wie kann man diese vermeiden?

Es kann schwierig sein, Motorkorrosion zu handhaben, da diese schwer zu erkennen ist und die Entstehung lange dauert. Die meisten Fahrer beachten die langfristige Gesundheit des Motors ihres Autos wahrscheinlich nicht einmal, aber es lohnt sich darüber nachzudenken, ob Sie Fehlfunktionen vermeiden und Teile so lange wie möglich am Laufen halten möchten.

Je nachdem, wie selten Sie Ihr Auto warten, leidet Ihr Motor möglicherweise bereits unter Korrosion. Aber keine Panik, denn mit der richtigen Wartung und dem richtigen Schutz können Sie die Korrosionsrate verlangsamen und Ihr Auto in tadellosem Zustand halten.

Wir bei Prestone möchten Ihnen helfen, Kilometer für Kilometer auf Ihr Auto zu achten. Deshalb haben wir diesen Leitfaden zur Motorkorrosion zusammengestellt und erläutern, wie Sie diese vermeiden können.

Was verursacht Motorkorrosion?

Es gibt verschiedene Ursachen für Motorkorrosion, die verschiedene Komponenten und Bereiche unter der Motorhaube betreffen. Genau wie bei Rost dauert es lange, bis sich Korrosion entwickelt, und dies wird hauptsächlich durch schädliche chemische Reaktionen im Motor verursacht.

Lassen Sie uns die Hauptursachen für Korrosion und die am stärksten betroffenen Bereiche des Motors aufschlüsseln:

  • Hochtemperaturkorrosion – Wenn Ihr Auto zu heiß läuft, besteht Oxidationsgefahr, die in einigen Teilen des Motors zu Rost führen kann. Hochtemperaturkorrosion wird durch Reibung verursacht, die durch schlechtes oder minderwertiges Motoröl verursacht wird.
  • Spaltkorrosion – tritt in kleinen Bereichen und Lücken im Motor, einschließlich der Dichtungen, auf. Diese Art der Korrosion wird durch Ablagerungen verursacht, die die Komponenten im Laufe der Zeit allmählich zerfallen lassen.
  • motorChemische Korrosion – Chemische Korrosion tritt auf, wenn im Motor schädliche Verbindungen entstehen, z.B. Schwefelsäure. Solche Verbindungen entstehen, wenn sich Kraftstoff und Öl mit Wassermolekülen vermischen. Die Auswirkungen davon können für einige Motorkomponenten schädlich sein.
  • Galvanische Korrosion – tritt infolge einer elektrochemischen Reaktion auf, wenn zwei verschiedene Metalle in elektrischen Kontakt miteinander kommen. Dies ist kein Grund zur Sorge, da dies ein unvermeidbarer Prozess ist und nur minimale Auswirkungen auf die Langlebigkeit des Autos hat.

Welche Probleme kann Motorkorrosion verursachen?

Wenn darauf nicht geprüft wird, kann Motorkorrosion zu Ausfällen und hohen Reparaturrechnungen führen. Dies könnte auch die Lebensdauer Ihres Autos einschränken. Schauen wir uns einige der häufigsten Fehler an, die durch Motorkorrosion auftreten können:

  • Überhitzung – Wenn der Motor korrodiert, kann es zu Überhitzungsproblemen kommen. Diese wird durch Reibung verursacht, die sich mit der Zeit durch Rost und Korrosion erhöht und zu Undichtigkeiten oder anderen Schäden im Kühlsystem führen kann.
  • Erhöhter Verbrauch und verringerter Wirkungsgrad – Motorkorrosion kann eine Reihe von Motorproblemen verursachen, einschließlich Aussetzern und vermindertem Wirkungsgrad. Dies liegt daran, dass Korrosion und Ablagerungen den Verbrennungszyklus stören, was bedeutet, dass der Motor Luft und Kraftstoff nicht mit seiner normalen Geschwindigkeit verarbeiten kann.
  • Defekte Einspritzdüsen – Eine häufige Art von Spaltkorrosion tritt in den Einspritzdüsen auf, die durch Ablagerungen verstopft werden und im Laufe der Zeit Fehler entwickeln können. Dies führt zu einer Verringerung des Motorenwirkungsgrades.
  • Verstopfte Kraftstoff- und Ölfilter – Rost und Ablagerungen im Motoröl können zu „Schlamm“ führen, der die Kraftstoff- und Ölfilter blockiert und eine Reihe von Fehlern und Problemen verursachen kann.
  • Verkürzte Lebensdauer des Öls – Möglicherweise müssen Sie das Motoröl häufiger ersetzen, da sich im System Ablagerungen befinden, die dessen Farbe und Konsistenz ändern und die Schmierfähigkeit verringern können.

So verhindern Sie Motorkorrosion

Obwohl moderne Motoren darauf ausgelegt sind Verschleiß zu handhaben, können Sie die Lebensdauer Ihres Autos verlängern, indem Sie Ihr Bestes tun, um Korrosion zu vermeiden. Hier sind unsere wichtigsten Tipps zur Vermeidung von Motorkorrosion:

  • Halten Sie sich an den Wartungsplan Ihres Autos – ein vollständiger jährlicher Service ist ein wirksamer Weg, um die Korrosion des Motors zu kontrollieren. Wenn Sie das Öl und den Ölfilter alle 12 Monate wechseln und zwischendurch überprüfen, können Sie sicher sein, dass Ihr Motor geschützt und geschmiert ist.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Kühl- / Frostschutzmittelzustand – überprüfen Sie den Behälter häufig, um sicherzustellen, dass sich genügend sauberes Kühlmittel im System befindet.
  • Verwenden Sie Hochleistungskühl-/Frostschutzmittel – modernes Kühl-/Frostschutzmittel enthält zusätzliche Verbindungen, die Korrosionsschutz im Kühlsystem bieten. Verwenden Sie immer ein Hochleistungskühl-/ Frostschutzmittel, um von diesem zusätzlichen Schutz zu profitieren. Prestone Kühl-/Frostschutzmittel wurde entwickelt, um einen hervorragenden Korrosionsschutz zu bieten, und wird mit einer 10-jährigen Garantie geliefert.
  • Wartung des Kraftstoffsystems – Das Kraftstoffsystem wirkt sich direkt auf die Gesundheit des Motors Ihres Autos aus. Von hier aus gelangen Feuchtigkeit und Ablagerungen in Ihren Motor. Stellen Sie in der Regel sicher, dass der Kraftstofffilter alle 20.000 Meilen gewechselt wird, insbesondere wenn es sich um ein älteres Auto handelt. Sie sollten auch vermeiden, auf Reserve zu fahren, da dies Ablagerungen in den Motor ziehen kann. Additive und Reiniger für das Kraftstoffsystem können dazu beitragen, die Einspritzdüsen in gutem Zustand zu halten.
  • Spülen Sie das Kühlsystem – Spülen des Kühlsystems ist ein wichtiger Schritt, um den Motor instand zu halten und Korrosion zu verringern. Wenn Sie eine Änderung der Farbe des Kühl-/Frostschutzmittels im Vorratsbehälter bemerken, weist dies darauf hin, dass Ablagerungen in das Kühlsystem gelangt sind.

Motorkorrosion kann Probleme in Ihrem Auto verursachen, aber mit den richtigen Wartungs- und Schutzmaßnahmen können Sie sicherstellen, dass es sich immer in gutem Zustand befindet. Weitere Tipps und Ratschläge, um mehr über unsere leistungsstarken Autowartungsprodukte zu erfahren, finden Sie im Blog oder auf unserer Homepage.    

Antworten auf Ihre am häufigsten gegoogelten Fragen zum Thema Kühlmittel

Sie können kostenlos online auf die Magazine von FW zugreifen

Wie werden Kühlsysteme von Hochleistungs Dieselmotoren beschädigt?

Motorwartung: Ersetzen des Zahnriemens und der Wasserpumpe