Wie werden Kühlsysteme von Hochleistungs Dieselmotoren beschädigt?

Hochleistungsdieselmotoren müssen regelmäßig gewartet werden, um sicherzustellen, dass sie sich in einwandfreiem Zustand befinden. Einer der größten Problembereiche eines Dieselmotors ist das Kühlsystem. Forschungsstudien und Rückmeldungen aus der Industrie zeigen, dass Kühlsystemfehler über 40% der Pannen und Ausfallzeiten ausmachen.

Hier erklären wir die häufigsten Probleme die im Kühlsystem eines Hochleistungsdieselmotor auftreten können und wie Sie Prestone nutzen können, um diese zu vermeiden und damit Zeit und Geld zu sparen.

Die häufigsten Probleme und Schäden in einem Dieselkühlsystem

Das Kühlsystem eines Hochleistungsdieselmotors hat viel zu tun, so dass eine regelmäßige Wartung ein absolutes Muss ist. Im Folgenden werden zwei der häufigsten Probleme betrachtet, die im Kühlsystem eines Dieselmotors auftreten können.

Lochfraß

Lochfraß wird durch Dampfblasen verursacht die entstehen, wenn der Kolben während des normalen Betriebs auf die Zylinderlaufbuchse trifft. Der Kolben „schlägt“ auf die Zylinderlaufbuchse und diese bewegt sich sofort vom Kühlmittel weg, wodurch ein Teilvakuum entsteht. Das Kühlmittel in der unmittelbaren Umgebung kocht in einem Vakuum, wodurch kleine Blasen entstehen.

Sobald sich die Zylinderlaufbuchse zum Kühlmittel zurückbewegt, implodieren die Blasen und verursachen Schäden.

Dies wird Lochfraß Kavitation genannt. Unsachgemäß geschützte Kühlsysteme leiden unter Kavitationskorrosion, die zur Perforation der Zylinderlaufbuchse führt. Dadurch gelangt Kühlmittel in die Brennkammer.

Ablagerungen

Auf der Dichtung der Wasserpumpe können sich Kalkablagerungen bilden, die Leckagen, Überhitzung und Motorschäden verursachen. Dies ist insbesondere ein Problem für Kühlmittel, die Phosphatchemie verwenden.

Kühlmittel mit Silikaten können im Wärmetauscher (Kühler) Gelablagerungen bilden.

Die Ablagerungen können zu Blockaden an heißen und kalten Stellen führen, die zu einem schlechten Wärmeaustausch und dem Verlust der optimalen Betriebsbedingung führen.

Symptome eines beschädigten Kühlsystems in einem Dieselmotor

Abhängig von der Schwere des Schadens gibt es eine Reihe von Anzeichen, die den Autofahrern anzeigen, dass ein Problem mit dem Kühlsystem ihres Autos vorliegt. Fehler wie Lochfraß und Ablagerungen führen häufig zu schwerwiegenderen mechanischen Fehlern, die Symptome verursachen wie:

  • Steigende Temperaturanzeige – Da die Wärmeübertragung im Kühlsystem nicht mehr effizient funktioniert, kann die Motortemperaturanzeige rot leuchten – ein Hinweis auf Überhitzung.
  • Dampf dringt unter der Motorhaube hervor – Wenn das Kühlsystem überhitzt, tritt häufig Dampf unter der Motorhaube hervor. Dies kann anzeigen, dass das System ein Leck hat oder dass der unter Druck stehende Kühlerdeckel beschädigt ist.
  • Variabler Kühlmittelstand – eines der ersten Anzeichen ist ein instabiler Kühlmittelstand. Da das Kühlsystem abgedichtet ist, sollte sich der Füllstand im Normalbetrieb selten ändern. Wenn ein Fehler vorliegt, können Sie einen Abfall des Kühlmittelstands in der Füllleitung des Vorratsbehälters erwarten.
  • Weiße Abgase – Wenn weißer Rauch aus der Auspuffanlage austritt, deutet dies darauf hin, dass das Kühlmittel die Brennkammer erreicht hat und neben dem Kraftstoff-/Luft-Gemisch verbrannt wird. Dies ist ein sehr schwerwiegender Fehler, der eine vollständige Motorinstandsetzung erforderlich machen könnte.
  • Kühlmittelleckage – Eine der häufigsten Ursachen für Fehler im Kühlsystem ist ein Kühlmittelleck, bei dem Flüssigkeit aus dem System entweicht. Undichtigkeiten treten dort auf, wo Schäden und Korrosion im System unbehandelt geblieben sind. Diese erfordern normalerweise eine neue Ersatzkomponente. Sie können feststellen ob ein Leck aufgetreten ist, wenn der Vorratsbehälter leergelaufen ist und sich unter dem Auto ein Pool mit süßlich riechender Flüssigkeit auf dem Boden befindet.

kuhlsystemeSo pflegen Sie einen Dieselmotor mit Prestone

Bei regelmäßiger Wartung ist es einfach sicherzustellen, dass ein Hochleistungsdieselkühlsystem in einem Topzustand verbleibt.

Verwenden Sie den Prestone Command Radiator Guide, um das Kühlsystem vollständig vor Lochfraß, Ablagerungen und damit verbundenen Schäden zu schützen. Das Produkt ist frei von Nitriten, Aminen, Phosphaten und Silikaten (NAPS) und speziell für Hochleistungsdieselmotoren entwickelt wodurch es vor Lochfraß und Ablagerungen schützt.

Prestone ist weltweit führend in der Forschung und Entwicklung von Motorkühlmitteltechnologie. Wir verfügen über ein Team von Wissenschaftlern in unserem hochmodernen Labor, das hochwertige Kühlmittel entwickelt.

Unsere patentierten Kühlmittelprodukte bieten ein hervorragendes Schutzniveau für Kühlsysteme bei Hochleistungsfahrzeugen. Diese fortschrittliche Technologie verringert Ausfallzeiten, sowie Zeit und Geld die erforderlich sind, das Kühlsystem instand zu halten.

Weitere Informationen zu unseren professionellen Motorwartungsprodukten finden Sie auf der Prestone-Homepage.

Oldtimer-Restaurierung: Tipps und Ratschläge für Anfänger

So reparieren Sie verkratzte Innenverkleidungen in Ihrem Auto

Motorwartung: Ersetzen des Zahnriemens und der Wasserpumpe

Kühlmittel, eine kristiche Komponente