Antworten auf Ihre am häufigsten gegoogelten Fragen zum Thema Kühlmittel

Müssen Sie das Kühlmittel Ihres Autos auffüllen? Oder hat Ihr Kühlsystem vielleicht ein Leck? Welche Hilfe und Ratschläge Sie auch benötigen, wir haben hier die Antworten auf die am häufigsten auf Google gesuchten Fragen zu Kühl-/Frostschutzmitteln.

gestresster FahrerWas ist Motorkühlmittel?

Motorkühlmittel ist eine Fahrzeugflüssigkeit, die zur Aufrechterhaltung der Motortemperatur verwendet wird. Sie fließt durch das Kühlsystem des Motors, reguliert die Temperatur beweglicher Teile und schützt die Innenflächen vor Korrosion und Verschleiß.

Bei Holts wird es als Kühl-/Frostschutzmittel bezeichnet, da es Ihr Auto vor extremer Hitze und extremer Kälte schützt. Das Kühlmittel enthält eine Mischung von Substanzen, die ein Einfrieren und Korrosion verhindern sollen, sodass der Motor das ganze Jahr über geschützt ist.

Welches Kühlmittel soll ich verwenden?

Es gibt viele Fahrzeugkühlmittel, daher kann es schwierig sein, das richtige Produkt zu finden. Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, sind beim Kauf von Kühlmitteln für Ihr Auto folgende Punkte zu beachten:

  • Wie ist die Temperatureinstufung? – billige Kühlmittel von geringer Qualität haben im Vergleich zu mehr Premiumprodukten einen geringeren Temperaturschutz. Zum Beispiel schützt Prestone den Motor vor -37° C bis 129° C, während andere Kühlmittel ein engeres Schutzfenster bieten.
  • Wie lange hält es? – Obwohl billigere Kühlmittel kurzfristig das beste Angebot sein mögen, hängt alles von der Lebensdauer ab. Premium-Kühlmittel bieten garantiert Schutz für 10 Jahre oder 150.000 Meilen, sodass Sie langfristig sparen können.
  • Konzentrat oder gebrauchsfertig? – Einige Kühlmittel sind konzentriert, während andere direkt aus der Flasche verwendet werden können. Überprüfen Sie das Etikett und verdünnen Sie es gegebenenfalls.
  • Kann es sicher zu anderem Kühlmittel hinzugefügt werden? – Wenn Sie den Kühlmittel-/Frostschutzbehälter Ihres Autos auffüllen möchten, benötigen Sie ein Kühlmittel, das mit der vorhandenen Flüssigkeit kompatibel ist. Obwohl ein Mechaniker Ihnen sagen kann, welche Art von Kühlmittel sich derzeit im System befindet, ist es einfacher, ein Premiumprodukt (wie Prestone) zu wählen, das sich garantiert sicher mit anderen Arten von Kühlmittel mischen lässt.

Mechaniker schaut auf MotorWas ist eine Kühlmittelspülung und wann sollte ich sie durchführen?

Eine Kühlmittelspülung wird durchgeführt, wenn Sie Kühl-/Frostschutzmittel im Kühlsystem ersetzen. Wie oft Sie das Kühlsystem spülen müssen, hängt von der Lebensdauer des Kühlmittels ab. Bewahren Sie die Flasche immer auf, damit Sie überprüfen können, wie lange das Produkt Temperaturschutz für den Motor bietet.

Wenn Sie beispielsweise Prestone-Kühl-/Frostschutzmittel in Ihrem Auto verwenden, müssen Sie das Kühlsystem erst nach 10 Jahren oder 150.000 Meilen spülen, je nachdem, was zuerst eintritt. Für billigere Kühlmittel müssen Sie das System jedoch regelmäßiger spülen, um sicherzustellen, dass der Motor immer geschützt ist.

Warum tritt Kühlmittel aus?

Kühlmittellecks sind ein häufiger Fehler im Kühlsystem, der zu Symptomen wie einer Überhitzung des Motors führen kann. Es gibt mehrere Gründe, warum das Kühlsystem Ihres Autos undicht sein kann, einschließlich:

  • Ein Loch oder ein Riss in einem Schlauch
  • Ein Riss im Kühler
  • Ein fehlerhaftes Bauteil, wie die Wasserpumpe
  • Korrosion und Verschleiß im Kühlsystem

Sie müssen das System so schnell wie möglich reparieren und abdichten, sonst wird der Motor überhitzt. Ein Mechaniker kann diagnostizieren, welcher Teil des Kühlsystems das Leck verursacht.

Warum ist meine Kühlmittelwarnleuchte an und was soll ich tun?

Die Kühlmittelleuchte zeigt an, dass der Motor aufgrund eines Kühlmittelmangels im Kühlsystem überhitzt. Sie sollten eine Kühlmittelwarnleuchte am Armaturenbrett nicht ignorieren, da ein Mangel an Kühlmittel zu Überhitzung und ernsthaften Problemen mit dem Motor führen kann.

Wenn die Kühlmittelleuchte während der Fahrt aufleuchtet, suchen Sie einen sicheren Ort zum Anhalten. Überprüfen Sie dann den Kühlmittel-/Frostschutzbehälter – ist der Kühlmittelstand gesunken? Möglicherweise stellen Sie fest, dass etwas Dampf aus dem Motor austritt. Dies weist normalerweise darauf hin, dass austretendes Kühlmittel auf den heißen Motor trifft.

Motor kühlWenn Sie eine Flasche Wasser dabeihaben, können Sie damit den Vorratsbehälter auffüllen, sodass Sie möglicherweise genügend Zeit haben, um nach Hause oder in eine Werkstatt zu gelangen. Sie müssen warten, bis der Motor abgekühlt ist, bevor Sie Wasser nachfüllen. Sie sollten jedoch niemals die Kappe des Kühlsystems abschrauben, wenn der Motor heiß ist.

Wenn Sie kein Wasser dabeihaben, können Sie nur noch eines tun: Rufen Sie Ihren Pannendienst an.

Wann ist die Kühlmitteltemperatur zu hoch?

Automotoren arbeiten normalerweise bei einer Temperatur zwischen 90 und 104° C. Dies ist die Temperatur, bei deren Aufrechterhaltung im Motor Kühl-/Frostschutzmittel hilft. Bei einem höheren Wert beginnt der Motor zu überhitzen.

Wir empfehlen immer die Verwendung eines Premium-Kühl-/ Frostschutzmittels mit hoher Wärmeleistung. Auf diese Weise ist der Motor besser geschützt, wenn er hohen Temperaturen über der normalen Betriebsschwelle ausgesetzt wird.

Wo finde ich Kühlmittel in meinem Automodell?

Das Handbuch Ihres Autos kann Informationen darüber enthalten, welche Art von Kühl-/Frostschutzmittel mit Ihrem Motor kompatibel ist.

Denken Sie jedoch daran, dass einige Kühlmittel wie Prestone sicher mit jedem Motortyp verwendet werden können, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, das richtige Produkt zu finden. Prestone kann auch sicher mit anderen Kühlmitteln gemischt werden, wodurch das Nachfüllen und Ersetzen von Kühl-/ Frostschutzmittel weiter vereinfacht wird.

 

Wie überprüfe ich mein Kühlmittel?

Die Überprüfung des Motorkühlmittels ist unkompliziert. Suchen Sie einfach den Kühlmittelbehälter unter der Motorhaube und überprüfen Sie den Stand und die Farbe des Kühl-/Frostschutzmittels. Sie möchten, dass es bis zur „Voll“ Linie befüllt ist und klar und farbenfroh aussieht.

Neben diesen einfachen Sichtprüfungen ist es auch möglich, den Zustand des Kühl-/Frostschutzmittels zu überprüfen. Sie können dies auf zwei Arten tun: entweder mit einem Kühl-/Frostschutzmittelprüfgerät oder indem Sie es zu einem vertrauenswürdigen Mechaniker bringen.

Wenn Sie sich entscheiden, ein Kühl-/Frostschutzmittelprüfgerät zu verwenden, um dies selbst zu überprüfen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Motor kühl ist, bevor Sie anfangen.
  2. Entfernen Sie den Deckel vom Kühlmitteltank und setzen Sie die Test Düse in den Vorratsbehälter ein. Verwenden Sie die Pipette, um eine Probe der Flüssigkeit zu entnehmen.
  3. Der Tester gibt einen Messwert basierend auf der Temperatur aus. Sie erhalten auch einen klareren Überblick über den Zustand des Kühlmittels, z.B. ob es voller kleiner Partikel ist oder klar aussieht.

Wie behebe ich ein Leck im Kühlmitteltank?

Wenn Sie ein undichtes Kühlsystem haben, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um es zu reparieren.

Die naheliegendste Lösung besteht darin, ein neues Bauteil von einem professionellen Mechaniker installieren zu lassen. Abhängig von der fehlerhaften Komponente kann dies teuer sein, insbesondere wenn das Kühlsystem eine neue Wasserpumpe oder einen neuen Heizungskern benötigt.

Wenn Sie eine schnellere und kostengünstigere Lösung bevorzugen, können Sie Produkte aus der Holts Repair-Reihe verwenden. Dies sind Dichtungsprodukte, die durch das Kühlsystem zirkulieren und eine professionelle Reparatur für kleine Löcher und Risse im Kühlsystem ermöglichen. Blicken wir darauf, wie es funktioniert:

Wie fülle ich mein Kühlmittel nach?

Das Auffüllen Ihres Autos mit Kühlmittel ist einfach. Befolgen Sie diese einfachen Schritte:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Motor kühl ist, bevor Sie anfangen.
  2. Wählen Sie die richtige Art von Kühl-/Frostschutzmittel. Verdünnen Sie es auf das richtige Verhältnis, wenn es sich um ein Konzentrat handelt (wir empfehlen die Verwendung von destilliertem Wasser).
  3. Entfernen Sie den Deckel vom Kühlmittelbehälter und suchen Sie die Linie ‚Maximale Befüllung‘.
  4. Gießen Sie das Kühl-/Frostschutzmittel vorsichtig in das System. Je nach Flaschenform müssen Sie möglicherweise einen Trichter verwenden. Füllen Sie es bis zur Fülllinie nach.
  5. Lassen Sie den Motor einige Minuten bei abgenommener Kappe laufen. Dadurch wird Luft aus dem Kühlsystem ausgestoßen.
  6. Setzen Sie die Kappe wieder auf und los geht’s.

Also, das war es – Ihre Fragen zum Kühlmittel sind beantwortet. Die gesamte Produktpalette finden Sie auf der Homepage.

Was verursacht Motorkorrosion und wie kann man diese vermeiden?

Wie werden Kühlsysteme von Hochleistungs Dieselmotoren beschädigt?

Kühlmittel, eine kristiche Komponente

Prestone-Kühl-/Frostschutzmittel – Beantwortete Fragen von Mechanikern