Metalle im Kühlsystem – Überblick

Um optimale Leistung und maximale Lebensdauer zu gewährleisten, werden Fahrzeugkühlsysteme aus einer Vielzahl moderner Materialien hergestellt. Vom Motorblock bis zum Ansaugrohr sind in einem typischen Kühlsystem eine Vielzahl von Metallen vorhanden, die eine optimale Motorkühlung und einen langfristigen Schutz vor Hitze und minderwertigen Kühlmitteln ermöglichen.

Als professioneller Mechaniker oder Motorenenthusiast kann das Verständnis der im Kühlsystem eines Autos vorhandenen Materialien Service, Wartung und Reparaturen unterstützen. Dieses Wissen kann auch die Auswahl des geeigneten Kühlmittels vereinfachen, da einige Produkte nicht für jede Art von Material ausgelegt sind – im Gegensatz zu Prestone, das in allen Kühlsystemen sicher verwendet werden kann.

In dieser Anleitung werden wir uns die Komponenten im Kühlsystem eines Autos genauer ansehen und die Metalle und Materialien auflisten, aus denen dieses wichtige Fahrzeugsystem besteht. Wir geben auch einige Tipps zur Diagnose von Problemen innerhalb des Kühlsystems und erfahren, warum Prestone die beste Wahl ist, wenn es um Hochleistungs-Kühl-/Frostschutzmittel geht.

Schnelllinks

Welche Metalle und Materialien befinden sich im Kühlsystem eines Autos?

Kühlsysteme sind komplex und vielfältig und bestehen aus einer Reihe von Materialien und Komponenten, die zusammenwirken, um sicherzustellen, dass der Motor bei optimaler Temperatur läuft. Solche komplexen Systeme erfordern eine breite Palette von Materialien, um optimal zu funktionieren. Darunter über fünf verschiedene Metalle, die für die beste Wärmeübertragung im gesamten Motor ausgelegt sind.

Im Folgenden listen wir die wichtigsten Arten von Metallen und Materialien auf, die in einem modernen Kühlsystem zu finden sind.

Autokühler kaputt

Gusseisen/Aluminium

Motorblöcke, Zylinderköpfe, Ansaugrohre, Kühlmittelpumpen und Kühlmittelauslässe.

Stahl

Kernlochstopfen, Kühlmittelpumpengehäuse, Verschlüsse und Kühlmittelpumpenräder.

Aluminiumlegierungen

Kühlkörper und Heizkerne.

Messing

Kühlkörper und Heizkerne.

Andere Materialien: Magnesiumlegierung, Kupfer.

Dies ist keine vollständige Liste der Metalle, die im Kühlsystem eines Autos vorhanden sind, sondern deckt die Hauptmaterialien ab, die wir in einem typischen modernen Fahrzeug erwarten würden. Da sich die Technologie verändert und verbessert, ist es wahrscheinlich, dass die Hersteller in Zukunft neue Materialien einführen werden, insbesondere im Fall von Hybrid- und Elektrofahrzeugen, deren Motoren anders als der herkömmliche Verbrennungsmotor funktionieren.

Unabhängig von den Materialien innerhalb eines bestimmten Kühlsystems wurde Prestone Kühl-/Frostschutzmittel entwickelt, um mit allen Metallen und Komponenten zu arbeiten, unabhängig vom Originalhersteller. Wir testen alle unsere Kühlmittelprodukte und Wartungsflüssigkeiten, um sicherzustellen, dass sie mit modernen Motoren sicher verwendet werden können und gleichzeitig die hohe Sicherheit und den Korrosionsschutz bieten, den unsere Kunden erwarten.

Leckagen im Kühlsystem: Wie sie auftreten und wie sie behoben werden

Kühlsysteme mögen komplex sein und aus einer Reihe von robusten Materialien bestehen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht störungsanfällig sind. Im Gegenteil, kühlungsbedingte Fehler gehören zu den häufigsten Ursachen für Fahrzeugpannen, wobei Leckagen die Hauptursache für die meisten Probleme im Zusammenhang mit Kühlsystemausfällen sind.

Das Kühlsystem hat im Motor eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, und es sind diese täglichen Belastungen, die zu Problemen wie Undichtigkeiten führen. Durch die Ableitung extremer Wärme vom Motor werden die Komponenten innerhalb eines Kühlsystems enorm belastet, weshalb der Einsatz eines leistungsstarken Kühl-/Frostschutzmittels so wichtig ist.

MechanikerinEine unzureichende Wartung des Kühlsystems eines Fahrzeugs ist einer der Hauptgründe für das Auftreten von Undichtigkeiten. Die Verwendung von minderwertigen Kühlmitteln kann jedoch auch ein Problem darstellen, das zu einer vorzeitigen Korrosion von Komponenten innerhalb des Kühlsystems führt.

Korrosion, Druck und Zeit – das trägt zur Entstehung von Undichtigkeiten innerhalb eines Kühlsystems bei. Selbst das kleinste Leck kann zu großen Motorproblemen führen, daher ist es wichtig, dass es so schnell wie möglich diagnostiziert und behoben wird.

Wenn Sie mehr über Lecks im Kühlsystem und deren Behebung erfahren möchten, lesen Sie hier unseren Leitfaden zur Vermeidung von Lecks .

Diagnose von Kühlsystemfehlern

Kühlsysteme müssen regelmäßig gewartet werden, um Korrosion zu reduzieren und sicherzustellen, dass der Motor ausreichend vor extremer Hitze geschützt ist. Aber auch bei Einhaltung eines regelmäßigen Serviceplans können Probleme auftreten, mit denen Sie möglicherweise nicht gerechnet haben.

Die Diagnose von Problemen innerhalb eines Kühlsystems kann knifflig sein, da eine Vielzahl wichtiger Komponenten harmonisch zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass das System seine beste Leistung erbringt. Damit Sie Fehler und Probleme schnell erkennen können, lesen Sie unseren Leitfaden mit wichtigen Tipps zur Wartung des Kühlsystems .

Vertrauen Sie auf Prestone-Technologie

Bei Prestone entwickeln wir Kühl-/Frostschutzmittel, die unter extremen Bedingungen getestet wurden, damit Sie sich darauf verlassen können, dass sie maximalen Temperatur- und Korrosionsschutz bietet. Darüber hinaus sind sie auch mit allen Fahrzeugmarken und -modellen sicher zu verwenden, was sie zu einem idealen Produkt für den Einsatz in einer professionellen Wartungsumgebung macht.

Alle unsere Kühl-/Frostschutzprodukte enthalten ein 50:50-Verhältnis von Ethylenglykol und Wasser, wodurch der Gefrierpunkt des Kühlsystems auf -37 °C gesenkt und der Siedepunkt auf 129°C angehoben wird. Und das Vorhandensein eines fortschrittlichen Korrosionsschutzsystems ist das entscheidende Unterscheidungsmerkmal zwischen unserem Kühlmittel und anderen auf dem Markt – es bietet verbesserten Schutz in einem einzigen, einfach zu verwendenden Produkt.

Bitte beachten Sie: Das Kühlsystem von Autos arbeitet mit einem Druck von ca. 1 bar, was den Siedepunkt bei Verwendung von 50% Prestone Kühlmittel auf 129°C erhöht, wie auf der Verpackung angegeben. Ethylenglykol schützt vor Einfrieren und Überhitzen.

Jetzt haben Sie also einen eingehenden Überblick über die Materialien, die im Kühlsystem eines Fahrzeugs zu finden sind, sowie einige Tipps zur Wartung und Diagnose eines solchen Systems. Weitere Informationen und unser komplettes Produktsortiment finden Sie auf der Homepage.

Radweld – Die Wissenschaft hinter dem Produkt

Alles, was Sie über Autobatterien wissen müssen

Was verursacht Motorkorrosion und wie kann man diese vermeiden?

Die besten Ford-Modelle aller Zeiten